Behandlungen exklusiv von Dr. med. Ulrich Werth nur auf Mallorca
ab sofort Termine
Terminanfragen unter Tel. +34 691 85 03 89
+34 691 85 03 89

Die Ewige-Nadel-Therapie

vom Erfinder Dr. med. Ulrich Werth - Neurologe und Psychiater

derzeit behandelt er ausschließlich auf Mallorca

bedingt durch den Corona-Virus ist die Praxis geschlossen, es geht voraussichtlich ab Mai 2020 weiter

Terminanfragen jederzeit unter Tel. +34 691 85 03 89 (Spanien)


In der Schweizer Sendung „Kassensturz“ vom 25.Februar 2020, wurde Dr. med. Ulrich Werth und seine, seit fast 20 Jahren und an vielen tausend Patienten erprobte Behandlungsmethode, massiv durch zwei angeblich von ihm behandelte Patienten verleumdet und mit verbalem Schmutz beworfen.

In der Sendung «TimeToDo.ch» stellt nun der in Deutschland tätige Fachanwalt für Strafrecht, Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Michael Nagel klar, dass der Entzug der deutschen Approbation eine Schande war, begangen durch deutsche Behörden. Auch der 2010 gegen Dr. Werth initiierte Strafprozess fußte auf grundlosen Anschuldigungen, dass er angeblich nicht korrekt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ) abgerechnet hätte. Der Vorwurf des Betrugs stellte sich im Laufe des Verfahrens als unwahr heraus, seine Vorgehensweisen waren allesamt gesetzeskonform. Am Ende wurde der Prozess eingestellt. Diese Tatsache ist übrigens auch dem Herrn Basler vom Kassensturz bekannt. Trotzdem wurde Dr. Werth in seiner Sendung als verurteilter Betrüger bezeichnet, das erfüllt u.a. den Straftatbestand der Verleumdung.

Am Ende dieser TimeToDo.ch – Sendung haben wir Kurzäusserungen von behandelten Patienten. In den vorhandenen TimeToDo.ch - Beiträgen, berichten Patienten wie die Behandlung bei ihnen gewirkt hat und wie sie dadurch ein neues Leben beginnen konnten. Auch der bekannte Professor der Augenheilkunde Prof. Dr. med. Franz Fankhauser aus Bern erzählt über seine Erfahrungen mit der Ewigen-Nadel-Therapie.

Zum Schluss ergreift Dr. Werth selbst das Wort. Er sei nicht sonderlich überrascht gewesen von der Kassensturz-Sendung. Es sind die gleichen Methoden der Mainstream-Plapperer und Lügner, die uns heute mit der erfundenen Gefährlichkeit eines normalen Grippe-Virus einschüchtern und der Freiheit berauben wollen. Außerdem hat Dr. Werth ähnliche Lügenkampagnen seit fast 20 Jahren erlebt, weil Heilung verboten bleiben muss… Wer sich durch solche Medien wie „Kassensturz“ nicht länger verdummen lassen will, sollte die „Glotze“ mit gesundem Menschenverstand betrachten und nicht nur den Aussagen des SRF vertrauen. Sonst wird Desinformation zu ihrem Nachteil.


Dr. med. Ulrich Werth

Die Ewige-Nadel-Therapie

Seit über 18 Jahren behandelt der Neurologe und Psychiater Dr. med. Ulrich Werth seine Patienten mit der Ewigen-Nadel-Therapie, einer von ihm leidenschaftlich betriebenen Weiterentwicklung der modernen Ohr-Akupunktur nach Paul Nogier (1956). Der Ansatzpunkt bei der Werth-Therapie ist das Ohr, das über vielfältige Nerven- und Energiebahnen mit dem Gehirn und dem gesamten Körper verbunden ist. Die dauerhafte Implantation der winzigen Titanspitzen in die Ohrmuschel erfolgt ambulant und unter lokaler Betäubung.

Durch die von ihm entwickelten Titan-Mikroimplantate werden

  • die Energieblockaden im Körper beseitigt,
  • die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert,
  • die Regeneration und Neubildung von Nervenzellen und Neuroverbindungen stimuliert sowie
  • das Wachstum von Körpergewebe wie z. B. Knorpel durch Stammzellbildung angeregt.

Die Wirksamkeit dieser Methode wurde bereits 2009 bei Parkinson in einer Studie der Universitäten Tübingen und Bochum wissenschaftlich nachgewiesen.


Aktuelles

Positive Erfahrungen bei den unterschiedlichsten Erkrankungen

Die von Dr. med. Ulrich Werth entwickelte Therapie kann bei den unterschiedlichsten Gesundheitsstörungen zu Verbesserungen führen:

  • Allergien und
  • Autoimmunerkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Erbkrankheiten
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen des Extrapyramidalen System
  • Erkrankungen des Kleinhirns
  • Essstörungen
  • Hals-, Nasen- und Ohrerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Gynäkologie und Hormonstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Lungenerkrankungen
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Neuropsychologische Syndrome
  • Prävention
  • Psychische Störungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schmerzerkrankungen
  • Störungen der Wahrnehmung
  • Störungen des vegetativen Nervensystems
  • Suchterkrankungen
  • Urologie und Andrologie

Videos

Dr. med. Ulrich Werth war von 2007 bis 2018 in Valencia/Spanien in den Praxen Werth Parkinson Center und Centro de Medicina Neuro-regenerativa (CMN) tätig. Derzeit behandelt er ausschließlich auf Mallorca. Terminanfragen unter Tel. +34 691 85 03 89 (Spanien).

TimeToDo 2020: Fast 20 Jahre „Ewige-Nadel-Therapie“ und viele Jahre Angriffe
TimeToDo 2019: Patienten berichten über Parkinson
TimeTodo TV 2018: Alzheimer verliert seinen Schrecken - Vortrag von Dr. med. Ulrich Werth in Chur.

Prinzip und Wirkungsweise der Therapie

Wie kann man sich vorstellen, dass die Therapie bei so vielen Erkrankungen hilft?

Nach Paul Nogier ist auf der Ohrmuschel der ganze Körper auf dem Kopf stehend abgebildet. Auf dem Ohr gibt es für jedes Gewebe, jede Gehirnregion und jedes Organteil einen korrespondierenden Punkt oder Fläche. Es gibt z. B. für jedes Gelenk einen eigenen Punkt. Durch die Dauer-Stimulierung durch die Ewige Nadel wird der Körper angeregt, den entsprechenden Teil des Körpers in seinen optimalen Zustand zurückzubringen. Dazu gehören auch Regenerationsvorgänge durch Stammzellbildung im zerstörten Gewebe.

Wenn der Therapeut die richtigen Punkte und das Zusammenwirken der einzelnen Gehirn- und Körperregionen kennt, kann er im Prinzip für jeden Patienten einen individuellen Behandlungsplan erstellen. Die Anzahl der benötigten Mikroimplantate (0,6 x 1,2 mm) hängt von Erkrankung und der Schwere der jeweiligen Symptome ab. So kann man sich erklären, warum jeder Patient individuell und ganzheitlich (körperlich und psychisch) behandelt werden kann. Die Ewige-Nadel-Therapie nach Werth ist damit eine revolutionäre Weiterentwicklung der modernen Ohr-Akupunktur nach Nogier, Bahr und Strittmatter.

Die dauerhafte Implantation der winzigen Titanspitzen in die Ohrmuschel erfolgt ambulant und unter lokaler Betäubung. Nach der Abheilung ist von den Spitzen nichts mehr zu sehen und zu spüren. Die Mikroimplantate verbleiben ein Leben lang im Ohr und verwachsen fest mit dem Bindegewebe. Titan fördert die Bildung von neuem Bindegewebe unmittelbar anliegend am Titan. Dadurch werden die Spitzchen umwickelt, so dass diese nicht wandern können. Das wurde von Dr. Werth bestätigt, der sie zu diesem Zweck heraus operierte. Mittels übereinander gelegter Röntgenbilder über mehrere Jahre wurde bestätigt, dass sich die Mikroimplantate nicht vom Fleck bewegen.

Nach Paul Nogier gibt es auf dem Ohr für jedes Gewebe, jede Gehirnregion und jedes Organteil einen korrespondierenden Punkt oder Fläche.

Westliche und östliche Medizin - zwei Arten zu Sehen und zu Denken

und die Ewige-Nadel-Therapie als Synthese beider Medizinen für optimale Gesundung und Gesundheit

Meine Therapie ist eine Weiterentwicklung der Akupunktur. Seit Jahrzehnten habe ich für die Anerkennung der Akupunktur gekämpft. Sie hilft ohne Nebenwirkungen, wenn sie beherrscht, wird den Patienten, wie ein scheinbares Wunder. Medikamente mit Nebenwirkungen werden eingespart.

Die westliche Denkweise ist auf das medizinische Detail gerichtet. Die Symptome werden durch Pharmaka unterdrückt. Das hat selten einen dauerhaften Effekt auf die Lebensqualität. Selten führt es zu einer Besserung der Gesundheit. Die Wirksamkeitsnachweise der westlichen Therapien werden durch Statistiken erbracht. Statistiken täuschen kausale Zusammenhänge vor. Es wäre besser, den Menschen wieder als Individuum zu erkennen und ihn individuell zu behandeln.

Das geht mit der Akupunktur und meiner „Ewigen-Nadel-Therapie“ sehr gut. Es gibt eigentlich so viel viele Diagnosen, wie Patienten. Jeder ist anders. Bei jedem ist die Krankheit ein anderes Ungleichgewicht. Die chinesische Medizin sieht den Patienten wieder in dem großen Zusammenhang mit seiner Umwelt und sieht die entstandenen Ungleichgewichte in dessen Innenwelt. Die Nadeln lassen die Energie so fließen, dass sich wieder Gleichgewichte einstellen. Das betrifft Körper und Seele zugleich. In der westlichen Medizin herrscht eine extreme Spezialisierung. Der Patient läuft mitunter von Arzt zu Arzt, aber wird nicht gesünder. Für die Psyche ist der Psychiater zuständig. Doch in Wirklichkeit kann man den Menschen nicht in einen körperlichen und einen psychischen Teil zerlegen.