+49 431 647 50 53
Die Entdeckung der
Ewigen-Nadel-Therapie
Auftakt für eine neue Medizin - demnächst auf Mallorca

Erkrankungen

Grundsätzlich kann die Therapie fast überall helfen.

Wo die Therapie nicht (mehr) hilft:

  • Bei Arthrose der Gelenke, wenn Knochen auf Knochen im Gelenk aufeinander stehen und reiben. Wenn also der Knorpel dazwischen völlig fehlt. Dann kann kein Knorpel mehr regenerieren, weil keiner da ist. So ist es auch an anderen Stellen des Körpers: Ist nichts da, kann nichts wachsen.
  • Im Gehirn, wenn abgestorbenes Gewebe (Enzephalomalazie) oder Narbengewebe der Regeneration im Wege steht.

 

Bei diesen Erkrankungen liegen positive Erfahrungen vor:

Allergien und Autoimmunerkrankungen

Heuschnupfen, Lebensmittelallergien, Hashimoto-Thyreoiditis


Augenerkrankungen

Grüner Star, Makuladegeneration, trockene Augen, Augenmotilitätsstörungen


Erbkrankheiten

Erbkrankheiten sind beeinflussbar


Erkrankungen des Bewegungsapparates

Polyarthritis, Arthrosen der verschiedenen Gelenke, Arthritis, Neuralgien, Rückenschmerzen, HWS-Probleme, Ischias-Syndrom, Spinalkanal-Stenose, Schulter-Arm-Syndrom, Wirbel-Arterien-Syndrom mit Drehschwindel, Skoliose, Haltungsschäden wie Rundrücken und Witwenbuckel, Morbus Bechterew im Frühstadium (bevor es zu Versteifungen kommt)


Erkrankungen des Kleinhirns und des Extrapyramidalen System

Schwindel und Gleichgewichtsstörungen verschiedenster Ursachen, Essentieller Tremor und andere Tremor-Erkrankungen, Restless Legs (ruhelose Beine), Touret-Syndrom, Erkrankungen der unwillkürlichen Motorik


Essstörungen

Übergewicht, Magersucht, Bulimie


Gynäkologie (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) und Hormonstörungen

Regelstörungen (Hyper-, Hypo-, Amenorrhoe), Wechseljahrsbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch, Brustvergrößerung bei Hormonstörungen, Über- und Unterfunktion der Schilddrüse, Insulinresistenz, Libido-Störungen, Versuch bei Endometriose


Hals-, Nasen- und Ohrerkrankungen

Morbus Menière, Tinnitus, Kinetose (Reisekrankheit), verschiedene Arten von Schwerhörigkeit, Wallenberg-Syndrom, Allergischer Schnupfen, Gleichgewichtstörungen, Gingivitis


Hauterkrankungen

Psoriasis, Neurodermitis, Hautallergien, Hautkrankheiten aller Art


Kinder- und Jugendpsychiatrie

Frühkindliche Hirnschädigung, ADHS, ADS, Lernstörungen, Erbkrankheiten, Spastische Lähmungen ohne fassbare Ursache


Kopfschmerzen

Migräne, Cluster headache und andere Kopfschmerzarten


Lungenerkrankungen

COPD, Asthma bronchiale, Allergisches Asthma, Lungenfibrose, Inkontinenz, Prostata-Vergrößerung, Reizblase, Aphonie


Magen- und Darmerkrankungen

Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Reflux Ösophagus, Schluckstörungen, Verstopfungen, Durchfallerkrankungen


Neurologische Erkrankungen

Alzheimer (ohne andere zusätzliche Erkrankungen des Gehirns wie Enzaphalomalazie), nachlassendes Gedächtnis, Burnout, Parkinson in jedem Stadium, Epilepsie, MS, ALS im Frühstadium, Polioneuropathie, Trigeminusneuralgie, aufsteigende Lähmung, Schädigungen verschiedenster Gehirnregionen nach Unfällen (Schädel-Hirn-Trauma), unklare Fälle von Lähmungen in allen Körperregionen, Chorea Hungtington u.a. Erbkrankheiten


Neuropsychologische Syndrome

Motorische und sensorische Aphasie, Wortfindungsstörungen, Apraxie, Agnosie, ADHS, ADS (Dopaminmangel auch bei Kindern)


Prävention

Anti-Aging zum Aufhalten der Alterungsvorgänge


Psychische Störungen

Depressionen, Aggressivität, Angstzustände mit Panikattacken, Zwangsstörungen, Stressfolgen, Burnout, Schlafstörungen


Rheumatische Erkrankungen

Morbus Bechterew im Frühstadium (bevor es zu Versteifungen kommt), Fibromyalgie, Rheumatoide Arthritis, Gelenkrheuma (Polyarthritis)


Schmerzerkrankungen

Polyarthritis, Arthrosen der verschiedenen Gelenke, Arthritis, Neuralgien, Rückenschmerzen, HWS-Probleme, Phantomschmerzen nach Amputationen, Trigeminus Neuralgie, Ischias-Syndrom, Spinalkanal-Stenose, Schulter-Arm-Syndrom


Störungen der Wahrnehmung

Geruchsstörung, Geschmacksstörung, Sehstörung, Hörstörung


Störungen des vegetativen Nervensystems

Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Kollapsneigung


Suchterkrankungen

Missbrauch und Abhängigkeit von Alkohol und Drogen, Spielsucht, Raucherentwöhnung, Kaufrauschsucht


Urologie und Andrologie

Prostatavergrößerung, häufiger Harndrang, Potenzstörungen, Hormonstörungen

Weitere Erkrankungen bitte anfragen

Auch wenn Ihre Erkrankung oder die Erkrankung eines Angehörigen nicht in dieser Auflistung erscheint, bedeutet es nicht, dass die Werth-Therapie nicht helfen kann. Bitte fragen Sie dazu Dr. Werth persönlich unter der Telefon-Nummer +49 431 647 50 53 an.